So erkennen Sie einen schlechten Ghostwriter

So erkennen Sie einen schlechten Ghostwriter

Auf dem Markt existiert eine Vielzahl von Anbietern, die weder professionell noch ehrlich arbeiten. Denn der Titel des Ghostwriters ist rechtlich nicht geschützt. Denn es gibt bislang keine Ausbildung, die zu der Tätigkeit eines Ghostwriters passen würde. Daher stellen sich Auftraggeber regelmäßig die Frage, woran ein schlechter und woran ein guter Ghostwriter zu erkennen ist. Auch die Recherche im Internet hilft hierbei nicht immer weiter.

Ein schlechter Ghostwriter kennzeichnet sich meist durch eine unstrukturierte Arbeitsweise und die Erstellung eines Textes ohne ausreichende Quellenangabe. Grundsätzlich sollte sich ein Ghostwriter vor der Texterstellung mit der Thematik befassen und eine grundlegende Recherche betreiben. Unklare Sätze, die keinen wertvollen wissenschaftlichen Beitrag darstellen, sind ebenfalls ein Anzeichen für einen schlechten Ghostwriter.

Korrekturen sollten üblicherweise innerhalb eines kurzen Zeitraums durch einen professionellen Ghostwriter umgesetzt werden können. Um zu überprüfen, ob der jeweilige Ghostwriter für die Umsetzung ihres Auftrages geeignet ist, sollten mehrere Teillieferungen vereinbart werden. Somit können Sie frühzeitig feststellen, ob der jeweilige Ghostwriter tatsächlich die gewünschte Leistung erbringen kann.

Grundsätzlich können Studienabschlüsse ein Indiz dafür sein, dass der jeweilige Ghostwriter Fachkenntnisse in verfassen von wissenschaftlichen Texten hat. Dennoch bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass diese eine gute Qualität abliefert. Auch Ghostwriter, die beispielsweise durch anderweitige Tätigkeiten mit der Erstellung von Texten vertraut sind, können eine sehr gute Leistung abliefern.

Wer ein Ghostwriter beauftragt, sollte sicherstellen, dass dieser gut zu erreichen ist. Viele Ghostwriter bevorzugen die Kommunikation per E-Mail, denn durch Telefonate wird der Schreibprozess häufig unnötig unterbrochen, sodass sich hierdurch Fehler bei der Texterstellung ergeben. Dennoch sollte zumindest nach Absprache eine telefonische Erreichbarkeit gegeben sein.

Ähnliche Artikel