Ghostwriter in Medienwissenschaften

  • Post author:
  • Post category:Allgemein

Wer ist in allen Fächern der Medienwissenschaft so gut, dass er sich eine Doktorarbeit zutraut? Akademiker, die heute in Medienwissenschaften ihre Dissertation anfangen wollen, stehen häufig vor der Fragestellung, wie jetzt die statistische Beurteilung der empirischen Studie durchgeführt werden soll. Meist lagen die Kernpunkte auf komplett anderen Bereichen, etwa auf dem virtuellen Marketing und der Untersuchung von Internetpräsenzen. Oder die Akademiker müssen sich sagen lassen, dass eine großes Kenntnis in Betriebswirtschaft bereits seit Jahren eine Sachverständigkeit gewesen sei, die ein werdender Medienwissenschaftler haben müsse! Hier kann der Ghostwriter für Doktorarbeit rasch und effektiv den Studenten unterstützen.

Wie zahlreiche andere Studienrichtungen auch, haben sich die Medienwissenschaften zu einer schwer erfassbaren Fächermenge geformt, dass eine gewaltige Vielfalt und im Zusammenhang mit dem Abschluss einen enormen Weitblick voraussetzt: Schon am Anfang des Lernens sollte ein Akademiker der Medienwissenschaften über die fachlichen Sonderziele vertraut sein, die er ansteuern möchte. Ist der Fokus nicht gegeben und wird lediglich „nach Belange“ gelernt, so kann es passieren, dass der Akademiker zwar gelungen seine Klausuren und vielleicht ebenso ein Auslandssemester macht, bei der Doktorarbeit aber auf einmal mit einer schwierigen Angelegenheit der wissenschaftlichen Sorte sich auseinandersetzen muss.

Der Ghostwriter kennt diese Lage. Zusammen mit einem Team professioneller Autoren beschäftigt er sich seit Jahren der Erstellung maßgeschneiderter Ergebnisse für Akademiker, die mit „unabsehbaren“ interdisziplinären Fragestellungen zu kämpfen haben. Die vorhandene Lage in den Medienwissenschaften mit einer interdisziplinären Disharmonie von Forschung und Unterweisung ist also für den Phantomschreiber für Medienwissenschaften kein Fremdwort: Er kennt die Gemütsstimmung von Akademikern, die eine Dissertation machen sollen und auf einmal einen Fragebogen entwerfen und eine Reihe von Tests durchlaufen sollen, ohne dazu je ausgebildet worden zu sein. Und sicherlich wird zudem eine Beurteilung mit einer Statistiksoftware vorausgesetzt, die im Studium nie besprochen wurde. Bei all dem hilft der Ghostwriter gerne weiter.